Wie man Farsi-Übersetzer wird

Bist du jung und auf der Suche nach einem Karrierepfad oder willst du dich beruflich verändern? Sprichst du schon Farsi oder hast du Interesse daran, die persische Sprache zu lernen? Wenn du diese Fragen mit ja beantwortet hast, solltest du darüber nachdenken, Farsi-Übersetzer zu werden.

Persisch ist eine wunderschöne Sprache mit einer langen und reichen Geschichte, und wird von vielen Menschen auf der ganzen Welt gesprochen. Aufgrund der Popularität der Sprache und der Wichtigkeit des Irans gibt es viele Jobs als Farsi-Übersetzer. Lies weiter, um zu erfahren, welche Schritte du unternehmen musst, um ein Farsi-Übersetzer zu werden.

Der Unterschied zwischen einem Farsi-Übersetzer und einem Farsi-Dolmetscher

Diese beiden Berufe scheinen sich oberflächlich betrachtet sehr ähnlich zu sein, da sie beide mit Übersetzung zu tun haben. Dolmetscher fungieren jedoch als Vermittler zwischen Menschen, die verschiedene Sprachen sprechen. Sie machen damit ganz andere Aufgaben als Übersetzer. Dolmetscher übersetzen die Sprache mündlich und schnell, während Übersetzer mit geschriebenem Text arbeiten.

Um Übersetzer zu werden, musst du sowohl in deiner Muttersprache als auch in deiner Zweitsprache ein sehr gutes Lese- und Schreibverständnis haben. Um in ihrem Beruf erfolgreich zu sein, müssen Dolmetscher in der Öffentlichkeit sprechen, zuhören und vor allem schnell übersetzen können.

Übersetzer können sich mehr Zeit als Dolmetscher nehmen, um sich Referenzmaterialien anzusehen und ihre Übersetzungen zu meistern. Wenn du lieber langsam und akkurat arbeitest, oder von zu Hause aus arbeiten möchtest, könnte Übersetzen der bessere Karriereweg für dich sein.

Eine Übersicht, wie man Persisch-Dolmetscher wird, findest du hier.

Warum Farsi-Übersetzer werden?

Über 100 Millionen Menschen im Iran, in Afghanistan, am Persischen Golf und in Zentralasien sprechen Farsi. Aufgrund der Popularität der Sprache suchen viele Firmen und Organisationen nach Farsi-Übersetzern. Firmen, die zum Beispiel im Iran Geschäfte machen wollen, müssen oft jemanden einstellen, der Verträge übersetzt oder Angebote erstellt. Botschaften und Geheimdienstorganisationen wie der Bundesnachrichtendienst beauftragen Farsi-Übersetzer, um wichtige Dokumente zu übersetzen. Auch die Vereinten Nationen und gemeinnützige Organisationen bieten eine Vielzahl an Farsi-Übersetzerjobs an.

Schritte, um Farsi-Übersetzer zu werden

Folge diesen Schritten, um einen Job als Farsi-Übersetzer zu finden:

1. Lerne Persisch

Wenn du noch kein Persisch sprichst, dann ist es jetzt an der Zeit, es zu lernen! Schau dir unseren Artikel an, wie man Farsi lernt und lege direkt los. Hier findest du auch eine Übersicht der besten Bücher zum Farsi lernen und hier eine Übersicht der besten Ressourcen, Farsi kostenlos zu lernen.

Um als Übersetzer in bestimmten Fachbereich tätig zu sein, sollte dein Niveau mindestens C1, noch besser C2 betragen. Also solltest du fließend Farsi sprechen können. Wenn du dieses Ziel erreicht hast, bist du bereit für den nächsten Schritt.

2. Besuche ein Universitätsprogramm

Um in Deutschland als Farsi-Übersetzer arbeiten kannst, musst du entweder ein Studium abgeschlossen haben oder, falls kein Studium angeboten wird, mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Umgang mit Farsi nachweisen können. Der nächste Schritt ist also ein Studium oder ein Job, in dem du deine Farsi-Kenntnisse einsetzen kannst.

3. Lass dich zertifizieren

Der nächste Schritt in diesem Prozess ist die Zertifizierung. Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer bietet die staatliche Prüfung an. Nach dem erfolgreichen Abschluss darf man sich Staatlich geprüfter Übersetzer nennen und die Arbeit als Übersetzer aufnehmen. Die Zertifizierung für Farsi kann in Deutschland in München oder Darmstadt durchgeführt werden.

4. Sammle Erfahrung

Ohne praktische Erfahrung bekommst du höchstwahrscheinlich keinen professionellen Übersetzerjob. Du kannst beispielsweise anderen helfen und dabei die nötige Erfahrung sammeln. Einwanderer brauchen Übersetzer, die juristische Erklärungen und Belege ins Deutsche übersetzen bzw. vom Deutschen in Farsi.

remote Farsi translator
Stell dir vor, du arbeitest als Farsi-Übersetzer. Du könntest weltweite Hilfe anbieten, bequem von zu Hause oder von einem lokalen Café aus!

5. Finde einen Job als Farsi-Übersetzer

Es gibt so viele Arbeitsmöglichkeiten für Farsi-Übersetzer, die zu langen, erfüllenden Karrieren führen können. Als Persisch-Übersetzer findest du Arbeit beim Übersetzen von Videos, Filmen und Shows, indem du Untertitel hinzufügst. Du kannst literarische Übersetzungsdienste anbieten oder für eine Anwaltskanzlei arbeiten. Du kannst für das Außenministerium oder den BND arbeiten. Auch die UNO, NGOs und private Firmen suchen häufig nach Farsi-Übersetzern.

Wie man Farsi-Übersetzer wird

Ein Gedanke zu „Wie man Farsi-Übersetzer wird

  1. Hallo.

    Interessant wäre auch mal der umgekehrte Weg: Für jemandem der aus dem Iran herkommt und dann quasi Deutsch als Fremdsprache studiert, um als Übersetzter tätig zu werden. Gibt es da auch Informationen und/oder Erfahrungswerte dazu ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen