Die besten persischen Süßigkeiten

Wenn du noch nie echte leckere persische Süßigkeiten probiert hast, verpasst du etwas! Der Iran ist bekannt für seine süßen Versuchungen vom leckeren Sohan über Gaz bis hin zu zart zerfallenden Stückchen Halva. Diese Worte sagen dir alle nichts? Dann tauch mit uns ein in die Welt der iranischen Süßigkeiten und erfahre alles darüber.

Hier sind die persischen Leckereien, die wir am besten finden!

Die besten persischen Süßigkeiten

Sohan

Sohan-iranische-süßigkeit-raute-mit-grüner-pistazie

Wenn du Perser bist oder dich schon mal in einem persischen Haushalt aufgehalten hast oder den Iran bereist hast, dann kennst du Sohan wahrscheinlich schon. Sohan ist eine der beliebtesten persischen Süßigkeiten, die es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen gibt.

Sohan ist ein traditionelles persisches Toffee aus Safran-Krokant. Die Hauptzutaten sind Weizenkeime, Mehl, Eigelb, Rosenwasser, Zucker, Butter oder Pflanzenöl, Safran, Kardamom und Mandel- und Pistaziensplitter.

Persische Süßigkeiten werden oft mit einem Glas heißen persischen Tee genossen. Die Perser benutzen oft einen Samowar, um ihren Tee aufzubrühen. Ein Samowar ist ein geniales Gerät, das einen Wasserkocher und die Teekanne in einem vereint. Dadurch wird sichergestellt, dass das Wasser nur einmal gekocht wird und dass es nach dem Kochen heiß bleibt. Klicke hier, um unsere Reviews über den besten Samowar zu sehen und hier, um mehr über Tee in der persischen Kultur zu erfahren.

Gaz – Pistazien-Nougat

Gaz persische Süßigkeit nougat
Gaz in der traditionellen Form. Foto: Wikimedia Commons

Gaz wurde vor 450 Jahren in der Stadt Isfahan erstmals erwähnt. Ein findiger Bäcker hatte damals den Saft des Tamariskenbaums mit Mehl, Brot, Pistazien, Mandeln und Schokolade vermischt. Gaz wird traditionell in runden Stücken serviert, die etwa 5 cm im Durchmesser und bis zu 2 cm dick sind. Diese Variante könnt ihr im Bild oben sehen. Moderne Varianten werden in kleineren Rechtecken serviert. Je nach den beigemischten Zutaten kann Gaz einen subtilen Rosengeschmack, einen nussigen Geschmack oder ein pikantes und scharfes Profil haben.

Nabat – Persischer Kandiszucker

Gebt ihr Zucker in euren Tee? Dann wisst ihr jetzt, wie man in Persien Tee mit richtig viel Stil süßt. Nicht einfach mit einem Löffel einfachen Zucker. Sondern mit einem Stick Kandiszucker, oder Nabat, auf Persisch. Kandissticks sind kleine Stäbchen mit kristallisiertem Zucker, die man in deinen Tee taucht, um ihn zu süßen.

Diese Packung besteht aus 60 Stück Kandissticks mit je 8 Gramm hochwertigem Kandiszucker auf einem praktischem Stäbchen. Die Stäbchen haben am hinteren Ende eine kleine Kugel, damit man sie besser greifen kann und sie nicht von der Hand rutschen. Sehr praktisch und ein echter Hingucker beim nächsten Teekränzchen.

 

Halva

Das Wort Halva bedeutet auf Arabisch „süß“. Halva ist eine leckere im Nahen Osten beliebte Süßigkeit aus Sesambutter, Zucker und Honig. Dieser Snack hat einen leichten Sesamgeschmack und zerfällt angenehm im Mund. Ihr könnt es euch ein bisschen wie einen sehr lockeren Mürbteig mit einer angenehmen Sesamnote vorstellen. Falls ihr Halva mal ausprobieren möchtet, können wir euch diese elegante Version mit drei Geschmacksrichtungen ans Herz legen: Klassisch, mit Pistazie und marmoriert mit Schokolade.

 

Safran-Kandissticks

Inzwischen weißt du schon, was Kandis ist und wie du damit deinen Tee süßen kannst. Aber warum solltest du einfach nur einfachen Zucker verwenden? Das schmeckt ja fast schon langweilig. Perser lieben Safran – das ist kein Geheimnis. Deshalb gibt es dieses leckere Safran-Kandis, auch Nabat genannt!

Diese Kandissticks sehen nicht nur edel aus, der Safran verleiht dem Tee auch eine subtile orientalische Note. Damit kannst du bei Freunden und Verwandten richtig Eindruck erwecken. Safran-Zuckerstäbchen – das klingt sehr edel und schmeckt aus so.

 

Persische Kichererbsenkekse Nan-e Nokhodchi

Persische Kichererbsenkekse sind eine einfache und leckere Süßigkeit.  sind ein Grundnahrungsmittel in jedem persischen Haus. Von der Konsistenz erinnern diese einfachen Kekse etwas an einen Mürbeteig und sie finden sich eigentlich in jedem persischen Haushalt und sollten auch in jeden persischen Supermarkt zu finden sein. Wenn du während Nowruz, dem persischen Neujahrsfest, ein persisches Haus betrittst, wirst du höchstwahrscheinlich einige dieser Kichererbsenkekse auf dem Desserttisch sehen.

Wie viele andere persische Süßigkeiten eignen sich auch die Kichererbsenkekse am besten zu einem Glas Tee. Wir sind auch überzeugt, dass es diese leckeren Kekse in absehbarer Zukunft auch in die deutschen Supermärkte schaffen werden. Sie sind nämlich glutenfrei, vegan und laktosefrei.

Bamieh – Persische Donuts

Wenn du süße, klebrige Leckereien magst, dann wirst du Bamieh lieben! Da man die leckeren Süßigkeiten frisch genießen muss, kann man sie nicht online bestellen. Falls du in deiner Nähe ein persisches Restaurant oder einen persischen Laden hasst, könnt ihr dort euer Glück versuchen. Und glaubt uns, es ist einen Versuch wert. Wenn du es alternativ selbst ausprobieren möchtest, hier ist ein detailliertes Rezept für Bamieh (leider auf Englisch, weil wir kein gutes deutsches Rezept gefunden haben).

The best Persian sweets you should try in your life. An overview of the best Iranian deserts and sweets that you can order online.

Die besten persischen Süßigkeiten

2 Gedanken zu „Die besten persischen Süßigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen